Übersicht | Auswahl:

***Aufgrund der aktuellen Corona - Massnahmen muss leider auch das für Mi, 4.11., 19 Uhr angesetzte Künstlergespräch mit Heidrun Reymann entfallen! ***

 

MERZHAUSEN ON THE ROCKS

 

Rock without borders-

- viertes MOTR - Event im FORUM

 

Freitag, 23.10.2020, 20 Uhr

 

Mit der Initiative „Merzhausen on the Rocks“ (MOTR) gibt artisse regionalen Rockbands die Möglichkeit, sich selbst und ihre Musik im Forum zu präsentieren. Am 23. Oktober freuen wir uns auf die Bands Lynxz, Gentle Beast und Subspeed. Einlass ist um 19:30 Uhr, Beginn 20:00 Uhr. Der Eintritt beträgt 10 €, für Schüler 5 €.

Das Konzert muss leider coronabedingt auf unbestimmte Zeit verschoben werden.

 

Wir bitten um Verständnis!

Das Event eröffnen wird Lynxz aus Freiburg. Die Band um die charismatische Frontfrau Lisa von Gunst führt mit atmosphärisch-progressivem Rock durch den postmodernen Großstadtdschungel mit teils melancholisch-psychedelischer, teils lebhaft-aufmüpfiger Attitüde.

 

Danach wird die Band Gentle Beast den Zuhörern einen entspannten Rockmix zu Gehör bringen. Die Basler Gruppe um die Brüder Timo und Chris Dinter spielt melodischen Stoner-Hard-Heavyrock mit einem einzigartig fetten Gitarrensound.

 

Zum Abschluss wird die Freiburger Band Subspeed mit kompromisslos eigenständiger Rockmusik das Forum rocken. Unnachgiebig druckvolle Gitarrenriffs mit einem nach vorne schiebenden Rhythmusgetriebe von Bass und Schlagzeug und ausdrucksstarkem Gesang lassen keinen still sitzen.

 

Sitzen, wenn auch nicht still, m das Publikum Corona-bedingt. Das vollständige Hygiene-Konzept findet sich auf der Webseite von Merzhausen on the Rocks.

 

____________________________________________________________________

Sonntag, 18. Oktober 2020, 17 Uhr

Montag,  19. Oktober 2020, 19 Uhr

 

FORUM Merzhausen                                   Eintritt 8€/5€ ermäßigt

- In Kooperation mit dem Kommunalen Kino -

IRRE – DIE FREIBURGER HILFSGEMEINSCHAFT

Ein Film von Reinhild Dettmer-Finke

Was ist »irre«? Was ist »normal«? Die Langzeitdokumentation von Reinhild Dettmer-Finke (Regie) und Ingo Behring (Kamera) gibt eindrucksvolle Einblicke in den Lebensalltag und das Welterleben von Menschen mit psychischer Erkrankung.

In einer Altbauetage mitten in Freiburg treffen sich regelmäßig Menschen zum Austausch beim »Mittagstisch« und im »Club 55« der Freiburger Hilfsgemeinschaft, der zweitältesten Einrichtung für psychisch Erkrankte in Deutschland. Die meisten Besucher*innen waren jahrzehntelang immer wieder in der Psychiatrie. In beeindruckender Offenheit sprechen sie von den dort gemachten Erfahrungen, vom Leben mit einer psychischen Erkrankung, ihrem Alltag und von ihrer häufig prekären Lebenssituation.

Viele wurden in jungen Jahren aus der Bahn geworfen, sind dann von der Bildfläche verschwunden und brauchten manchmal Jahre, um sich wieder aufzurappeln.

In den Räumen der Freiburger Hilfsgemeinschaft, einer im Oktober 1970 von engagierten Bürger*innen und Studierenden gegründeten Begegnungsstätte, zwischen psychisch »kranken« und psychisch »gesunden« Freiburger Bürger*innen, um Inklusion zu leben, finden sie »Heimat« oder eine »Ersatzfamilie«, wie sie sagen. Heute bietet die FHG, neben Mittagstreff und Zuverdienstbereich, ambulant betreutes Wohnen und ein Clubprogramm auch für junge Menschen.

IRRE stellt auf einfühlsame Weise psychisch Erkrankte aus unserer Mitte vor. Betroffene erzählen, wie ihre Krankheit plötzlich in ihr Leben tritt. Wie alles aus den Fugen gerät, wie ihre Mitmenschen reagieren und sich Gewohnheiten, Lebenseinstellungen, Ziele verändern.

Welche Möglichkeiten der gesellschaftlichen Teilhabe gibt es heute für Menschen mit psychischer Erkrankung? Wie sind ihre Chancen auf dem Wohnungs- und Arbeitsmarkt? Macht unsere Gesellschaft psychisch krank?

Der Film wurde überwiegend mit einer dokumentarisch beobachtenden Kamera nah an den Protagonist*innen gedreht.

Der Film soll helfen, Menschen mit psychiatrischer Diagnose und ihre Erkrankung zu verstehen, und zu ihrer Entstigmatisierung beitragen. Er möchte dem breiten Publikum zeigen, dass es durchaus menschlich ist »irre« zu sein.

____________________________________________________________________

 

Samstag, 3. Oktober 2020, 20 Uhr

 

FORUM Merzhausen

 

The Shoo-Shoos

 

Black Forest Swing

 

Seit fast einem Jahrzehnt bringen The Shoo-Shoos ihr Publikum zum Kichern, Jubeln und Mitswingen. Inzwischen haben drei inhaltlich zusammenhängende Bühnenshows die Shoo-Shoo-Saga zu einer runden Sache gemacht. 

 

 

Nun schlägt die quicklebendige Truppe ein neues Kapitel auf und setzt den Focus noch stärker auf die Musik. Im neuen Konzertprogramm begeben sich die sechs Freunde auf einen wilden Wandertrip durch das musikalische Unterholz, vom American Songbook hin zu europäischen Wurzeln. Ausgehend von der Schwarzwälder Wahlheimat gehen sie auf Schatzsuche, heben überraschende musikalische Fundstücke und schmieden daraus neue Kostbarkeiten im typischen Shoo-Shoo-Stil. Nebenbei erlebt das Publikum den Schwarzwald auf eine ganz eigene Art – von Yetis bis hin zum Jodeln…

 

 

Black Forest Swing ist eine rasante Songrevue voller wirbelnder Röcke und schrägem Humor, geprägt von den drei charaktervollen, wunderbar harmonierenden Frauenstimmen und dem glänzend aufgelegten Instrumentaltrio.

 

 

ARTISSE e.V. präsentiert im Forum Merzhausen den ersten Auftritt des Ensembles seit einem Jahr. Freuen Sie sich mit uns auf einen turbulenten, beschwingenden Abend!

 

 

 

Samstag, 3. Oktober 2020, 20 Uhr

 

FORUM Merzhausen

 

Eintritt 20€, ermäßigt 15€

 

 

Aufgrund der Corona – Situation und begrenzter Platzkapazität bitten wir um Voranmeldung bzw. Kartenvorverkauf nur unter kontakt@artisse.de 

____________________________________________________________

_____________________________________________________

ARTISSE präsentiert:

Merzhauser Kissenkonzert

Das Kissenkonzert muss leider wetterbedingt entfallen!

 

Sonntag, 27. September 2020, 16 Uhr

 

Notte di Napoli

Belcanto – Arien & Lieder von Rossini, Bellini,

Puccini, Tosti u.a.

 

Natalija Hormuth, Sopran - Dominik Hormuth, Klavier

 

Ort: Alte Strasse 89, 79249 Merzhausen, Garten

 

Eintritt frei – um Spenden wird gebeten.

 

Aufgrund der Corona – Situation und begrenzter Platzkapazität ist eine Voranmeldung erforderlich unter kontakt@artisse.de 

____________________________________________________________________

 

Im Rahmen der derzeitigen Einschränkungen des Kulturlebens  gehen wir auch neue Wege – so findet dieses kleine Konzert im Garten des Hauses Alte Strasse 89 statt! Der Garten liegt am Hang und ist von Wegen erschlossen, die an Logen in einem Konzertsaal erinnern. So finden ca. 20 – 25 Zuschauer mit ausreichendem Abstand Platz, mit Blick auf die Veranda, die als Bühne dient.

 

In diesem wunderschönen Ambiente  wollen wir – bei hoffentlich gutem  Spätsommerwetter – nochmal den Sommer nachklingen lassen, mit italienischem und neapolitanischem Belcanto.

 

Das Konzert findet unter Einhaltung der aktuellen Coronarichtlinien statt.

Der Zugang erfolgt über eine steile Treppe (ein behindertengerechter Zugang existiert leider nicht).

 

Bei schlechtem Wetter muss die Veranstaltung leider entfallen. 

Der Kulturverein artisse e.V. zeigt in der Schaufenster-Galerie „Wechselrahmen“ #20:

Heidrun Reymann H.R.REY – „Einblick und Durchblick“

Malerei

 

Ausstellungsdauer: 14. September – 26. November 2020

 

Künstlergespräch (unter Vorbehalt – Aktuelles unter www.artisse.de): Mi., 04.11., 19 Uhr

 

Foyer FORUM Merzhausen | Dorfstraße 3, 79249 Merzhausen

 

Keine Öffnungszeiten! Tagsüber bis 23 Uhr (Beleuchtung) durch das verglaste Foyer von außen zu besichtigen, geöffnet während der Veranstaltungen.

 

Bildlegende: „Europa (Die Hoffnung)” | © Heidrun Reymann – H.R.REY

 

---

„Einblick und Durchblick“

 

Vom 14. September bis zum 24. November 2020 zeigt die Bildende Künstlerin H.R.REY ihre neuen Arbeiten im Forum Merzhausen. An prominenter Stelle werden drei große Diptycha zu zeitgeschichtlichen Themen gezeigt:

So steht – durch die aktuelle Corona-Situation befeuert – die Frage nach (Weiterlesen...)

„Europa (Die Hoffnung)” | © Heidrun Reymann – H.R.REY
„Europa (Die Hoffnung)” | © Heidrun Reymann – H.R.REY

Der Kulturverein artisse e.V. zeigt in der Schaufenster-Galerie „Wechselrahmen“ #19:

 

Anna-Katharina Rintelen – „Auf Bilderhören!“

Malerei

 

Ausstellungsdauer: 03. Juni – 31. August 2020

 

Geplante Veranstaltungen: 

(Die geplanten Veranstaltungen können aufgrund der aktuellen Situation leider noch nicht terminiert werden. Aktuelles entnehmen Sie bitte der Presse oder unter www.artisse.de)

 

>> Sonntagsmatinee (Datum noch offen): „Klänge einer Ausstellung“

Musik & Malerei I: Hristo Kouzmanov (Cello) und Nadia Belneeva (Klavier) führen (gemäß den behördlichen Auflagen) musikalisch an Werke von Anna-K. Rintelen heran; 3 Durchgänge à jeweils 20 Minuten.

 

>> Konzert (Datum noch offen): „Musik im Bilde“ 

Musik & Malerei II: Die Akkordeonistin Cordula Sauter spielt Stücke aus ihrem Repertoire mit frei Improvisiertem zu Bildern von Anna-Katharina Rintelen. Ein Eintauchen in Farben und Klänge, Rhythmen und Flächen. 3 Vorträge à jeweils 20 Minuten.

 

MEHR...

 

„Take Me Back to the Stars II” | Acryl / Pastell auf Leinwand | 100x100 cm | 2018 | © Anna-Katharina Rintelen
„Take Me Back to the Stars II” | Acryl / Pastell auf Leinwand | 100x100 cm | 2018 | © Anna-Katharina Rintelen

37. Ausstellung "Merzhausen im Dezember":

Dietrich Schön – „Im Gegensatz“ | Tuschezeichnung

 

Vernissage: Freitag, 6. Dezember 2019, 19 Uhr

 

Begrüßung: Bürgermeister Dr. Christian Ante | Dominik Hormuth (1. Vors.)

Einführung: Dr. Friederike Zimmermann

Musikalische Umrahmung: Matthias Stich (Saxophon)

 

Ausstellungsdauer: 06. Dezember 2019 bis 07. Februar 2020

 

FORUM Merzhausen | Dorfstraße 3 | 79249 Merzhausen

 

Veranstalter: artisse e.V. | Kulturverein Merzhausen

 

Kein Eintritt.

 

Öffnungszeiten: Die großformatigen Bilder sind während der Veranstaltungen sowie rund um die Uhr von außen oder n.V. unter Tel. 0761 – 1504032 zu besichtigen.

© Dietrich Schön | o.T. | 2019 | Tusche auf Baumwolle | 180x140 cm
© Dietrich Schön | o.T. | 2019 | Tusche auf Baumwolle | 180x140 cm

„Im Gegensatz“

 

Dietrich Schön arbeitet nicht nur als Maler, Zeichner oder Druckgrafiker, sondern vor allem auch als Bildhauer. In zellartigen Gebilden, netzartigen Strukturen oder Linienknäueln überträgt er Fragen nach Räumlichkeit und Volumen in die zweidimen­sio­na­le Fläche. Trotz ihrer klaren... (Weiterlesen)

Freitag, 08.11.2019, 20 Uhr

 

Local Heroes – Drittes MOTR-Event im Forum

 

Mit den Bands CREVAZ, BLÖFF THE MONKEY und STELLAR SAINT.

Einlass ist um 19:30 Uhr, Beginn 20:00 Uhr.

Der Eintritt beträgt 9 €, für Schüler 6 €.

 

Weitere Informationen hier.

BLÖFF THE MONKEY

14. Oktober 2018, 12 Uhr

 

Susanne und Celia im inszenierten Dialog


Matinee


Eintritt: 9,- / erm. 6,- Euro

(Schüler, Studenten, Menschen mit Behinderung)


FORUM Merzhausen | Kleiner Saal

Reservierungen unter kontakt@artisse.de möglich.
Karten direkt an der Kasse.

Wir träumen uns über uns selbst hinaus
 

Susanne Fritz & Celia Brown im inszenierten Dialog

 

Sonntag, 14. Okt., 2018, 12 Uhr, Forum Merzhausen

 

Die beiden Künstlerinnen Susanne Fritz & Celia Brown haben sich über den Sommer hinweg Briefe geschrieben und ihren Phantasien, Kindheitserin-nerungen und Reflektionen freien Lauf gelassen.

 

Das Ergebnis ist eine abenteuerliche Reise im Barbie-Mobil mit stolzen Kuscheltieren, beißenden Puppen, gebildeten Miniaturskeletten und falschen Pferden. Vom antiken Griechenland geht die Fahrt unverhofft zu den Quellen ihrer schöpferischen Tätigkeiten: Literatur und Bildende Kunst.

Der Kulturverein artisse e.V. zeigt in der Schaufenster-Galerie „Wechselrahmen“ #14:

Celia Brown – Susanne Fritz                                                     „Wir träumen uns über uns selbst hinaus“

In BILD…

Ausstellungsdauer: 11. September bis 31. November 2018

FORUM Merzhausen | Foyer | Dorfstraße 3, 79249 Merzhausen

Keine Öffnungszeiten. Tagsüber bis 23 Uhr (Beleuchtung) durch das verglaste Foyer von außen zu besichtigen, geöffnet während der Veranstaltungen.

© Celia Brown | Beyond the Labyrinth 1993, Acryl auf Holz 150 x 247 cm

… und WORT

Wir träumen uns über uns selbst hinaus
…ist Teil einer fortlaufenden Kollaboration zwischen der Autorin und Regisseurin Susanne Fritz und der Künstlerin und Autorin Celia Brown. (Weiterlesen…)

Carola Faller-Barris – „Anatomie des Unbewussten“

Zeichnungen

Ausstellungsdauer: 11. Juni bis 31. August 2018

 

FORUM Merzhausen | Foyer | Dorfstraße 3, 79249 Merzhausen

 

Keine Öffnungszeiten. Tagsüber bis 23 Uhr (Beleuchtung) durch das verglaste Foyer von außen zu besichtigen, geöffnet während der Veranstaltungen.

Anatomie des Unterbewussten

 

Mit dem Bleistift lässt Carola Faller Barris gefäßhafte Formen erstehen, die zwischen der naturalistischen Art der Darstellung und ihrer faktischen Nicht-Existenz oszillieren. Innere Situationen werden durch die Struktur und Form einer äußeren Hülle vermittelt.

 

Sie kommen einem seltsam vertraut vor… (weiterlesen)

Der Kulturverein artisse e.V. zeigt in der Schaufenster-Galerie „Wechselrahmen“ #12:

Ausstellung: Andrzej Heldwein – „Black & Light“

Fotografie

Ausstellungsdauer: 01. März bis 30. Mai 2018

Midissage: Sa., 12. Mai 2018, 19.30 Uhr

"The Butterfly" © Andrzej Heldwein

„Werd ich zum Augenblicke sagen: Verweile doch! Du bist so schön. Dann magst du mich in Fesseln schlagen, Dann will ich gern zugrunde gehn!“, lässt Goethe seinen Faust im gleichnamigen Stück sagen.

Dem perfekten „schönen“ Augenblick widmen sich auch Andrzej Heldwein von höchster Poesie und Ästhetik geprägte Bilderserien. Hierbei... (Weiterlesen)

Filmpreview

„Du sollst Dich optimieren!“ (57 Min.)

Ein Film von Reinhild Dettmer-Finke

25. April 2018 | 19.30 Uhr

Anschließend Diskussion mit:

  • Dr. Greta Wagner, Institut für Sozialforschung Frankfurt
  • Florian Städtler, Geschäftsführer SpielPlanVier, Freiburg
  • Reinhild Dettmer-Finke, Filmemacherin, Freiburg

Moderation: Hanna Lehmann, Studienleiterin a.D.

Forum Merzhausen | Großer Saal

Dorfstraße 3 | 79249 Merzhausen

 

Eintritt frei | Um Spenden wird gebeten!

Die Selbstoptimierungstechnologie boomt. Eine gigantische Industrie lockt ständig mit neuen Apps zur Vermessung des Körpers oder entwickelt Präparate zur Leistungssteigerung des Gehirns. Der Grat zwischen Verbesserungswunsch und Selbstoptimierungsobsession ist schmal. Die Arbeit am „perfekten Menschen“ scheint das große Projekt unserer Zeit zu sein.

Ist die fortschreitende Selbstoptimierung eine Chance oder bereits Gebot? (Weiterlesen…)

Hörbuch: „Bleiben ist keines, nirgendwo“

„Eine großartige CD.“ (Bettina Schulte, in Badische Zeitung, 29.11.2017)

 

Gemeinsam mit dem Merzhauser Kulturverein artisse e.V. und dem Freiburger Hörbuchverlag „HörFlüge“ produzierte die Freiburger Bürgerstiftung (FBST) ein Hörbuch mit einer CD und einem umfänglichen Booklet. Die Texte stammen von Mohammed Jabur (nach einer Bearbeitung von Friederike Zimmermann) und werden gelesen von Heinzl Spagl. (Gesang und Musik: Basem Salem | Oud/Geige: Aziz El Kaddouri | Bass: Wolfgang Fernow.

 

Ein Projekt der Freiburger Bürgerstiftung (FBST) in Kooperation mit „HörFlüge“ und artisse e.V.

live! - Musikalische Lesung: 10. Januar 2018, 19 Uhr, SWR-Studio:

Kann Schreiben retten?

SWR live! > Musikalische Lesung >

 

"Bleiben ist keines – nirgendwo", so heißt das berührende Hörbuch mit der Geschichte des Mohammed Jabur aus Merzhausen. Im Studio Freiburg wird es mit Talk und Musik vorgestellt.

 

https://www.swr.de/suedbaden

Eine wahre Geschichte: Die eindrücklichen Texte des 1958 in Syrien als palästinensischer Flüchtling geborenen Mohammed Jabur verweben seine Jahrzehnte währende Flucht­geschichte mit einer berührenden Nahtoderfahrung. Durch seine Herkunft … (weiterlesen)

Erhältlich bei HörFlüge (Freiburg), Tel. 0761-702946 | Mail: r.obermaier@gmx.com sowie in allen Buchhandlungen

ISBN 978-3-9816363-5-2